EU-Roamingregeln: Das ändert sich für alle Handynutzer

Gute Nachrichten von der EU für alle A1 Kundinnen und Kunden: Eine Einigung für die Nutzung von Telefonie, SMS und Internet innerhalb der EU wurde erzielt, wie der STANDARD (am 09.12.2021) berichtet. All jene, die im EU-Ausland unterwegs waren, konnten bisher zu gleichen Konditionen wie zuhause telefonieren und surfen. Diese sehr beliebte Regelung wird jetzt um 10 weitere Jahre verlängert, gaben die Vertreter der EU-Staaten und des Europaparlaments bekannt.

Diese Änderung wurde vereinbart

Es soll sich aber auch etwas ändern: So soll zukünftig sichergestellt werden, dass alle Handynutzer auch im EU-Ausland die gleiche Qualität bekommen, sofern diese technisch zur Verfügung steht. Wer also einen 5G-Tarif bei A1 hat, dem soll zum Beispiel auch in Italien oder Kroatien 5G zur Verfügung gestellt werden – sofern am Standort dieses Netz verfügbar ist. Absichtliches Herunterdrosseln gehört somit der Vergangenheit an, bestätigt das Parlament.

Die neue Regelung muss noch von den EU-Staaten und vom Europaparlament bestätigt werden, dies gilt aber nur als Formalität.

Foto: Business photo created by senivpetro – www.freepik.com

Link zum STANDARD-Artikel